To view the site correctly, please download from the link below the latest version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

ΕλληνικάEnglishDeutschFrenchItalian

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more...

"I accept"
Home
Volosyros Drucken E-Mail

Volosyros war eine dicke Holzplatte, deren Vorderteil sich wie bei einem Schlitten nach oben hin streckt und die von zwei Rindern gezogen wurde, wie auf dem Foto zu sehen ist. Auf der Plattenoberfläche, die sich auf dem Boden befand, waren längliche schneidende Quarzsteine* befestigt. Die Tenne wurde mit Weizenähren ausgelegt, auf die das volosyro gestellt wurde, welches von Rindern oder Eseln im Kreis, fast konzentrisch, über die Tenne gezogen wurde. Auf dem volosyro stand bzw. saß der Drescher, um die Tiere in die richtige Richtung zu führen, aber auch damit das gesamte System etwas Gewicht bekam und die Ähren somit besser durch die schneidenden Quarzsteine zerlegt werden konnten.

  • Quarzsteine ist Siliziumdioxid ( SiO2 ), ein Mineral mit Glasoptik und relativ großer Mohshärte von ca. 7, eignete sich damals zur Nutzung als Schneidewerkzeug für die Ähren.